Zum Inhalt springen

Service

Insolvenz
Service

Insolvent zu sein bedeutet, dass Sie Ihre Schulden bei Fälligkeit nicht begleichen können.

Karl O’Daly ist ein Personal Insolvency Prationer (PIP). Der PIP kann mit einem staatlichen Insolvenzverwalter in Deutschland verglichen werden.

Nach EU-Recht sind Sie berechtigt, in der gesamten Europäischen Union zu arbeiten und zu reisen. Die Beschäftigungsaussichten in Irland sind wirklich gut. Die Löhne sind in der Regel höher als in Deutschland, aber in den größeren Städten sind auch die Lebenshaltungskosten höher.

Viele Deutsche gingen in den letzten Jahren in das Vereinigte Königreich und nutzten dort die Gelegenheit, in Konkurs zu gehen. Nach dem Brexit wird Irland das günstigste Insolvenzregime in der Europäischen Union haben.

Wenn Sie nach Irland umziehen möchten, um dort zu arbeiten oder eine Ausbildung zu absolvieren, und dann auch Unterstützung bei der Begleichung Ihrer Schulden suchen, können wir Ihnen helfen.

Vorteile des irischen
Insolvenzverfahrens

Das Insolvenzregime in Irland ist im Vergleich zu Deutschland sehr vorteilhaft. Das Verfahren ist billiger, weniger kompliziert und schneller, ermöglicht aber auch die Aufrechterhaltung eines besseren Lebensstandards im Vergleich zu Deutschland.

Ihre Aufwandsentschädigung für alltägliche Kosten ist höher als in Deutschland und kann auch variieren, wenn Sie Kinder oder Unterhaltsberechtigte haben.

Außerdem erhalten Sie einen weiteren Zuschuss für die Unterkunft. In der Regel wird der Insolvenzbeamte Ihre Wohnbedürfnisse am gewünschten Wohnort prüfen. Normalerweise können Sie mit einem Zuschuss für ein durchschnittliches Mietobjekt in der Gegend rechnen. Wenn Sie einzigartige oder besondere Umstände haben, kann Ihr Zuschuss auch erhöht werden, um Kosten wie Kinderbetreuung oder Rehabilitationskosten zu decken, falls Physiotherapie erforderlich ist usw.

Das Wichtigste ist, dass Ihnen niemand vorschreibt, wo Sie wohnen sollen. Meines Wissens ist der Zuschuss in Deutschland sehr gering, so dass man sich keine gute Unterkunft leisten kann. Es gibt im Deutschen den Ausdruck „Wo sich Fuchs und Hase gute Nacht sagen“. Sie müssen nicht mitten im Nirgendwo wohnen, wenn Sie nicht möchten. Der Zuschuss, den Sie erhalten, ist angemessen, so dass Sie nicht 100 km außerhalb der Stadt wohnen müssen, wenn Sie in der Stadt eine Unterkunft zu einem vernünftigen Preis finden können. Ihnen wird ein Budget für durchschnittliche Mietkosten zugewiesen.

Diese Kostenzuweisung wird als „Angemessene Lebenshaltungskosten“ (Reasonable Living Expenses) bezeichnet. Während Sie sich in einem Insolvenzverfahren befinden, sind Sie verpflichtet, von diesem Budget zu leben. Jegliches Geld, das Sie darüber hinaus verdienen, wird an den Insolvenzbeamten gezahlt, der das Geld dann an Ihre Gläubiger verteilt.

Wie lange
dauert es?

Wenn Sie nach all Ihren Angemessenen Lebenshaltungskosten kein ausreichendes Einkommen haben, kann Ihr Konkurs sogar nur 1 Jahr dauern. Wenn Ihr Einkommen über den Ausgaben liegt, beträgt Ihre Konkurszeit 3 Jahre.

Anders als in Deutschland schreibt Ihnen auch niemand vor, welcher Arbeit Sie nachgehen müssen. Die Tätigkeit, die Sie ausüben, um Ihren Lebensunterhalt zu bestreiten, hängt bis zu einem gewissen Grad mit der Dauer Ihres Konkurses zusammen. Wenn Sie bereit sind, eine Tätigkeit auszuüben, um genug Geld für Ihre Miete und Lebenshaltungskosten zu verdienen, dann kann Ihre Konkurszeit sehr kurz sein, etwa 1 Jahr. Andernfalls werden Sie für 3 Jahre einem Zahlungsbefehl wegen Konkurses unterworfen.

Die Dauer der Zusammenarbeit mit dem Insolvenzbeamten beträgt 1 Jahr, oder 3 Jahre, wenn Sie Immobilien verkaufen.

Schulden, die bei einer Insolvenz
in Irland abgeschrieben werden können

Unbesicherte und besicherte Schulden wie Hypotheken für Einfamilienhäuser oder Anlageimmobilien, persönliche Sicherheiten, Handelsschulden, Geschäftsdarlehen und Kreditkartendarlehen können in Ihren Konkurs mit einbezogen werden. Anders als in Deutschland können Sie auch Ertrags- oder Steuerschulden abschreiben.

Beispiele für Schulden, die nicht berücksichtigt werden können, sind Geldstrafen für Straftaten, oder jegliche neue Schulden, die Sie nach Beginn Ihrer Insolvenz angehäuft haben.

Was bedeutet es,
für insolvent erklärt zu werden?

Wenn Sie für insolvent erklärt werden, gehen Ihr Eigentum und Ihre Besitztümer an einen so genannten Offiziellen Bevollmächtigten (Official Assignee) über, der Teil der Konkursabteilung des Insolvenzdienstes Irlands (ISI) ist. Der Offizielle Bevollmächtigte veranlasst dann den Verkauf dieser Gegenstände, und das aus dem Verkauf erzielte Geld wird an die Personen verteilt, denen Sie Geld schulden - Ihre Gläubiger. Der Offizielle Bevollmächtigte wird sich auch an Ihrer Stelle mit Ihren Gläubigern in Verbindung setzen, so dass jegliche Forderungen Ihrer ungesicherten Gläubiger für unbezahlte Schulden ein Ende haben - keine Anrufe, Briefe oder Besuche mehr. Wenn Sie in Konkurs gehen, haben Sie das Recht auf einen angemessenen Lebensstandard. Dazu gehören Lebensmittel, Kleidung, Bildung, Gesundheitsversorgung und ein bescheidener Freibetrag für Ersparnisse. Im Rahmen des ISI-Modells entspricht dies einem höheren Lebensstandard als dem bloßen Existenzminimum, auf dem Menschen oft leben, wenn sie verschuldet sind. Wenn Sie nach dem, was als angemessener Lebensstandard definiert wird, noch Geld übrig haben, müssen Sie dieses verbleibende Geld für einen Zeitraum von bis zu 3 Jahren an den Offiziellen Bevollmächtigten abführen.

Einbehaltung
von Vermögenswerten

Sie können ein persönliches Vermögen von bis zu 6.000 € und gegebenenfalls „Handwerkszeug“, das für Arbeitszwecke benötigt wird, behalten.

Sind Sie teilnahmeberechtigt und was ist der
Mittelpunkt des hauptsächlichen Interesses („COMI“)

Es gibt 3 grundlegende Kriterien

  1. Sie sind zahlungsunfähig und können Ihre Schulden bei Fälligkeit nicht begleichen.
  2. Ihre Schulden übersteigen Ihr Vermögen um 20.000 €.
  3. Der Mittelpunkt Ihres hauptsächlichen Interesses liegt in der Republik Irland.

Mittelpunkt des
hauptsächlichen Interesses

Es gibt keine konkreten Regeln, die festlegen, wie lange es dauert, einen Mittelpunkt des hauptsächlichen Interesses in der Republik Irland zu etablieren. Ein Zeitraum von mehr als 6 Monaten wird jedoch im Allgemeinen als ausreichend angesehen. In Übereinstimmung mit Artikel 13 der EU-Insolvenzrichtlinien müssten Sie nachweisen, dass Sie Ihre Interessen regelmäßig von diesem Standort aus verwalten und für Dritte feststellbar ist. Dass Sie Ihren gewöhnlichen Wohnsitz in Irland haben, reicht möglicherweise nicht aus, wenn Sie anderswo geschäftlich tätig sind.

Nach der EU-Insolvenzrichtlinie ist „Forum Shopping“ nach EU-Recht nicht zulässig. Trotzdem ist es wichtig zu erklären, warum Sie in Irland immer noch von der Insolvenz Gebrauch machen können.

Zwar hat jeder Bürger der Europäischen Union das Recht, in jedem Mitgliedstaat einen Wohnsitz und ein Unternehmen zu gründen, doch dürfen die Freizügigkeits- und Niederlassungsrechte sowie die durch das europäische Recht verliehenen Rechte nicht missbraucht werden. Natürlich können Sie sich in Irland frei bewegen und arbeiten, folgen Sie nur dem korrekten Ablauf. Abkürzungen führen zu langen Verzögerungen.

Wenn Sie also nach Irland umziehen wollen, können Sie nicht unbedingt aus der Ferne ein deutsches Unternehmen leiten oder für ein Unternehmen in Deutschland arbeiten. Sie müssen auf jeden Fall Ihr deutsches Mobiltelefon aufgeben. Sie müssen hier arbeiten; auch wenn es für Sie vielleicht attraktiv ist, sich als Einzelunternehmer niederzulassen, sollten Sie nicht ausschließlich deutsche Kunden haben, sondern auch irische Kunden. Sie müssen Ihre wirtschaftliche und arbeitsrechtliche Verbindung zu Deutschland trennen. Wenn Sie sich weiterbilden möchten, steht es Ihnen ebenfalls frei, dies zu tun, aber Sie sollten möglicherweise auch in Erwägung ziehen, sich einen Nebenjob zu suchen, um Ihren Lebensunterhalt zu bestreiten, während Sie hier sind.

Im Vergleich dazu ist der Prozess in Irland kurz. Machen Sie keine Dummheiten, um ihn nach getaner harter Arbeit zu gefährden. Während Sie sich im Insolvenzverfahren befinden, sollten Sie den Offiziellen Bevollmächtigten informieren, wenn Sie für einen Urlaub oder ein Familienereignis nach Deutschland zurückkehren müssen, ansonsten sollten Sie für die Dauer von 1 Jahr bleiben.

Andere Schuldenerlassprogramme
und meine Verantwortung

Ich habe eine rechtliche Verpflichtung gegenüber dem Gericht. Ich bin auch unabhängig.

Es gibt andere gesetzliche Regelungen, die ein wirksames Mittel zur Abschreibung von Schulden darstellen und rechtsverbindlich sind. Sie werden als Schuldenbereinigungsvereinbarungen (unbesicherte Schulden) und Persönliche Insolvenzvereinbarungen (sowohl besicherte als auch unbesicherte Schulden) bezeichnet. Sie können diese in Anspruch nehmen, wenn Sie länger als ein Jahr im Land ansässig sind. Sie können eine schnellere Lösung Ihrer Schulden gewährleisten, aber eine Mehrheit Ihrer Gläubiger muss einem solchen Vorschlag zustimmen.

Wichtig: Wenn Sie länger als ein Jahr ansässig sind, bin ich gezwungen, mich in angemessener Weise darum zu bemühen, Ihre Schulden zunächst auf einem dieser Wege zu begleichen. Mit einem Konkurs können Sie nach 6 Monaten Aufenthalt die gleichen oder bessere Ergebnisse erzielen. Ich bin verpflichtet, dem Gericht zu bescheinigen, dass der Konkurs eine geeignete Lösung zur Begleichung Ihrer Schulden ist.

Gebühren

Wenn Sie einen Termin zur Besprechung des irischen Insolvenzverfahrens vereinbaren möchten, können Sie eine Beratung auf der Website buchen. Die Kosten belaufen sich auf 150 € plus MwSt. für 30 Minuten oder 280 € plus MwSt. für eine Stunde.

Wenn Sie nach Ihrer Beratung fortfahren möchten, können wir die nächsten Schritte besprechen.

Unsere Partner

Leider weiß ich zwar einiges über die deutsche Insolvenz, bin aber kein Experte, ich arbeite aber mit den folgenden Anwaltskanzleien in Deutschland zusammen, die Sie vielleicht besser über die Vorteile und die deutsche Lage oder Realität beraten können. Ich habe mit ihnen den irischen Prozess ausführlich besprochen.

Wir arbeiten auch mit einem Relocation Service zusammen. Er hilft Ihnen bei der Suche nach einer örtlichen Unterkunft, Arbeit, Beschäftigung, Anmeldung zur Sozialversicherung und bei der Teilnahme an Wahlen. Sie beraten Sie auch über die günstigsten Anbieter von Versorgungsleistungen und können Ihnen mit einem Übersetzer behilflich sein, wenn Ihr Englisch für Ihr Vorstellungsgespräch beim Insolvenzprüfungsamt nicht ausreichend ist.

Jörg Franzke
Rechtsanwalt | Partner
Dols | Franzke
Rechtsanwälte und Notar
Partnerschaftsgesellschaft
Schlüterstrasse 53, 10629 Berlin
Tel: +49 30 30 61 23 45
Email: ra-franzke@dols-franzke.de
AG Charlottenburg PR 938 B